5 Tipps für Ihr Online-Marketing

Online-Marketing, auch Internet- oder Webmarketing genannt, hat viele Facetten: Mal dreht sich alles um blinkende Werbebanner, mal um Suchmaschinenoptimierung oder Social Media-Aktivitäten. Im Kern geht es jedoch darum, Besucher auf die eigene Internetpräsenz zu lenken, die darauf möglichst ein Geschäft abschließen sollten. Das ist nicht nur für Freelancer wichtig, sondern auch für Andere, die sich dem digitalen Geschäft widmen. Wir haben die – unserer Meinung nach – fünf besten Tipps für Ihr Online-Marketing zusammengestellt!

Online-Marketing Tipp 1: Der Inhalt ist ausschlaggebend

Ihre Internetpräsenz wird von Usern als besonders erfolgreich wahrgenommen, wenn Sie Inhalte erstellen, mit denen Sie die Probleme Ihrer Leser erkennen – und mehr noch, Ihnen konkrete Wege zur Problemlösung aufzeigen. Dafür benötigen Sie jedoch hochwertige und einzigartige Texte! Je qualitativer der Inhalt ist, umso leichter lässt er sich über soziale Netzwerke verbreiten. Ihr Text klar daher zunächst einmal gut strukturiert sein, die entsprechenden Sachverhalte auf den Punkt bringen und vor allem verständlich geschrieben sein. Je eher ein Internetbeitrag diese Punkte erfüllt, umso eher dürfte er den Seitenbesuchern in Erinnerung bleiben!

Online-Marketing Tipp 2: Fokussieren Sie sich auf ein Thema

Bauchläden voller Themen stehen den wenigsten Internetpräsenzen. Sowohl Besucher, als auch Suchmaschinen mögen die Fokussierung auf ein bestimmtes Thema. Das bedeutet nun nicht, dass Sie alle Themen nun stehen und liegen lassen müssen, die ein wenig über den Tellerrand hinausschauen! Testen Sie Ihre Inhalte vielmehr mit dem klassischen Elevator Pitch: Können Sie Ihre Tätigkeit abgrenzen und plausibel darstellen? Zur Erinnerung: Ein Elevator Pitch ist eine Kurzpräsentation, die gerade mal die Dauer einer Aufzugfahrt (engl. elevator = dt. Aufzug, Lift) dauern darf, denn sie haben nur so viel Zeit, um Kunden und Kollegen zu überzeugen – also maximal 60 Sekunden. Schaffen Sie das? Falls nicht: Denken Sie noch einmal über Ihre Fokussierung nach!

Online-Marketing Tipp 3: Eine E-Mail-Liste ist hilfreich

Ein sehr gutes Instrument, um Besucher an die eigene Internetpräsenz zu binden, kann das E-Mail-Marketing sein. Dabei erhalten Sie in der Regel mehr Informationen über den Besucher, als über normale Auswertungen wie beispielsweise mithilfe von Google Analytics oder Piwik. Der Nutzer stellt Ihnen seine E-Mail-Adresse zur Verfügung, etwa, da er Ihren Newsletter abonniert hat. Oftmals lässt sich schon allein anhand der Mailadresse erkennen, bei welchem Unternehmen (Branche) Ihr Leser arbeitet. Damit Sie eine E-Mail-Adresse erhalten, müssen Sie selbstverständlich zunächst einen Mehrwert für den Leser schaffen – etwa einen guten Newsletter oder ein kostenloses E-Book, das dieser im Gegenzug für seine E-Mail-Bereitstellung erhält.

Online-Marketing Tipp 4: Social Media-Profil

Google mag sie, die meisten Menschen, die Facebook oder Twitter nutzen, mögen Sie erst recht: Die Rede ist von Sozialen Netzwerken, die Sie bei Ihrem Online-Marketing unterstützen können. Klasse geht dabei vor Masse! Es gibt zwar bestimmte Tools wie etwa Hootsuite, die möglichst viele soziale Netzwerke mit Inhalten versorgen können – allerdings verzichten viele Webseiten-Betreiber darauf, da sich die einzelnen Zielgruppen in den jeweiligen Sozialen Netzwerken doch ganz schön voneinander unterscheiden können.

Online-Marketing Tipp 5: Responsive Design ist ein Must-have

Es gibt immer mehr Smartphones und mobile Geräte. Proportional dazu steigt der Zugriff von einem mobilen Gerät auf Internetpräsenzen – eine nur allzu logische Konsequenz. Schlecht ist das Ganze jedoch für Webseitenbetreiber, die keine Optimierung auf mobile Geräte durchgeführt haben. Dann kommt es auf Smartphones und Co. zu langen Ladezeiten, schlecht erreichbaren Menüelementen und einem Layout, dass sich per Touchscreen überhaupt nicht bedienen ist. All diese störenden Faktoren bewegen die Nutzer dazu, Ihre Website so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Das ist natürlich schlecht für Sie, denn solche verärgerten Besucher werden sicherlich keine Aktionen mehr auf Ihrer Website vornehmen.

Welche Tipps spielen Ihrer Meinung nach noch eine große Rolle beim Online-Marketing? Das Thema ist so facettenreich und bunt, dass es dazu sicherlich einiges zu sagen gibt!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Ein guter Freelancer sein? Wir helfen.

Bleiben Sie am Ball und verbinden Sie sich mit einer großen Community!