Unsere besten Last-Minute-Geschenktipps

Weihnachten steht vor der Tür! Gönnen Sie sich doch einfach selbst noch ein passendes (Multimedia-)Geschenk, das Sie nicht nur im Freelancer-Alltag praktisch einsetzen, sondern auch steuerlich geltend machen können! Unsere besten Last-Minute-Tipps für ein Weihnachtsgeschenk finden Sie hier.

[ad#Artikelbeginn links]

Portabler Beamer

Er wiegt gerade mal 200 Gramm und passt prima in die Handtasche: Der Pocket-Beamer, der sich unterwegs für eine professionelle PC-Präsentation nutzen lässt – etwa beim Kunden vor Ort, dem Sie etwa im Hotel gerne Ihre Präsentation vorführen würden. Sicher ist der Pocket-Beamer nicht ganz so leistungsstark wie ein „echter“ Beamer, aber in gut abgedunkelten Räumen wirkt die Projektionsgröße fast ebenso auf den Betrachter. Die Lautsprecher sind eingebaut. Viele Geräte sind sehr stromsparend, verfügen über eine lange Lampen-Laufzeit und kühlen relativ schnell wieder ab – so lassen Sie sich schnell wieder verstauen. Ab 100 EUR erhältlich (z.B. von Klarstein, bei Amazon).

Mobiler 3G-Router

[ad#120×600 rechts]

Sie sind öfters unterwegs und möchten mit mehreren Geräten online gehen? Dann schauen Sie sich am besten einmal einen mobilen 3G-Router an. Dieser bringt Sie, bestückt mit einer aktivierten SIM-Karte, einfach überall ins Internet. Sie können Ihre mobile 3G-Verbindung dabei auch mit anderen teilen, indem Sie entsprechend einen lokalen Internet-Hotspot einrichten. Dann können Sie, aber auch Ihr Lieblings-Kollege über ein und dieselbe Verbindung im Internet surfen. Mit einer ungefähren Akku-Laufzeit von vier Stunden können Sie rechnen. Ab etwa 25 Euro erhältlich (z.B. bei Amazon).

LAN zu WiFi-Konverter

Wenn Sie häufiger in Hotels nächtigen, die zwar eine LAN-Internetverbindung auf dem Zimmer bereit stellen (Netzwerk per Kabel), jedoch kein WLAN („drahtloses lokales Netzwerk“) – dann dürfte dieses Gerät für Sie interessant sein: Der kleine, praktische LAN-zu-WiFi-Konverter (oder Adapter) erlaubt es Ihnen, sich einfach an das verfügbare Ethernetkabel anzuschließen und einen eigenen WLAN-Zugriffspunkt aufzuspannen. Dadurch wird das Surfen mit Laptop, Smartphone und vielleicht noch Tablet zeitgleich möglich. Als kleinster WLAN-Router preist sich derzeit der TL-WR702N an, der ungefähr so groß wie gut zwei Streichholzschachteln ist (z.B. bei Amazon erhältlich, knapp 20 Euro).

Smartpen

Der Smartpen kommt als intelligenter, digitaler Stift mit mehreren Funktionen daher: Kamera, Mikrofon und 8 GB Speicherplatz verstecken sich in einem winzigen Gerät. Mit dem Smartpen können Sie Ihre Mitschriften einfach auf den PC übertragen und als PDF-File verschicken. Das ist besonders praktisch für Skizzen, die sich nicht unbedingt so einfach verbalisieren lassen. Eine Einbettung in Google Docs und Evernote helfen Ihnen zusätzlich, Ihre Dokumente zu speichern und zu verwalten. Unterschiedliche Größen, ab ca. 75 Euro.

Touchscreen-Handschuhe

[ad#Artikelbeginn links]

Klirrende Temperaturen, dicke Schneeflocken und schnell noch eine E-Mail auf der Straße beantworten? Das war bislang meist mit starren Fingern verbunden, die man sich anschließend erst einmal an einem Glühwein wieder aufwärmen musste. Mit Touchscreen-Handschuhen ist das Thema nun passé: Mit leitenden Spezial-Fingerkuppen an Daumen, Zeige- und Mittelfinger ausgestattet lässt sich jedes so genannte kapazitive Touchscreen nun auch im Winter bedienen. Die High-Tech-Handwärmer leiten die Elektrizität – im Gegensatz zu normalen Handschuhen. Bei Amazon gibt es das praktische Accessoire bereits ab etwa 5 EUR (incl. Versandkosten). Tipp: Wer sparen möchte, kann seine alten Handschuhe mit Nadel und Faden auch selbst aufrüsten.

Bluetooth-Handschuhe

Noch bequemer sind allerdings Handschuhe mit eingebauten Lautsprechern und Mikrofon: Diese sind in Daumen und kleinem Finger versteckt! Die Suche nach dem Handy im völlig überfüllten Bus (Taschendiebe!) oder auf der Skipiste gehört damit der Vergangenheit an, da der Handschuh über eine drahtlose Schnittstelle mit dem Handy verbunden ist (das sicher in der Jackentasche verstaut werden kann). Die Handschuhe verfügen über eine kleine Bedienfläche, die zum Starten des Gesprächs gedrückt werden muss. Aufgeladen werden die Handschuhe einfach über ein USB-Kabel. Einzige Voraussetzung: Ein Bluetooth-kompatibles Gerät (Hi-fun, 49,99 EUR).

Kopfhörer- oder Multimedia-Mütze

Wer kennt das nicht – die enge Strickmütze zwackt und kneift, wenn man sie über Ohrhörer oder das Headset anzieht. Die Hersteller haben sich entsprechend eine Mütze einfallen lassen, die bereits integrierte Kopfhörer hat und über einen 3,5 mm-Klinkenstecker verfügt, der an einen MP3-Player, iPod und Co. angeschlossen wird – damit Sie Ihre Lieblingsmusik auch an kalten Tagen mit warmen Ohren hören können. Beim Waschen lassen sich die Kopfhörer einfach herausnehmen. Erhältlich u.a. bei Amazon, ab 10 EUR. Wer um seine Frisur bangt, sollte alternativ zu wärmenden Multimedia-Ohrschützern greifen. Der Hersteller Hi-fun vertreibt das schicke Winteraccessoire in Stick-, Stepp- oder Plüschdesign (29,99 EUR).

Bluetooth-Tastatur

Eine Bluetooth-Tastatur ist nicht nur für das heimische Laptop oder den PC nützlich. Wenn Sie unterwegs öfters etwas schreiben müssen und nur Ihr Tablet mitnehmen, eignet sich diese Tastatur auch, um sich per Bluetooth an diesem Gerät anzumelden und dann bequem zu arbeiten – ohne den recht kleinen Bildschirm bzw. Tasten zu nutzen. Ab ca. 25 Euro.

 

 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: