1

So setzen Selbstständige ihre Kfz-Versicherung von der Steuer ab

Einmal im Jahr muss auch der Selbstständige oder Freiberufler seine Steuererklärung abgeben. Alles, was Sie für die Arbeit brauchen, können Sie von der Steuer absetzen. Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten. Dies gilt insbesondere für das Absetzen von laufenden Kosten für den Pkw, wie der Kfz-Versicherung. Hier stellt sich die Frage: Inwieweit wird das Auto beruflich oder privat genutzt? Dies hat direkte Auswirkungen auf die Absetzbarkeit der Kfz-Versicherung.

Option 1: Über 50 Prozent berufliche Nutzung

Wer sein Auto beruflich nutzt, also für die Fahrt zu Kunden oder für den Weg ins eigene Geschäft, der muss sich überlegen, zu welchem Anteil er das Fahrzeug für diesen Zweck nutzt. Bei über 50 Prozent beruflicher Nutzung gelten die Zahlungen für die Kfz-Versicherung als Betriebsausgaben und vermindern somit das zu versteuernde Einkommen oder den Gewinn. Weitere Informationen rund um die Kfz-Versicherung finden Sie unter www.kfzagenten.com. Dies gilt für alle Arten von Versicherungen, von der Haftpflicht- über Teilkasko-Versicherung bis zum Vollkaskoschutz. Als Nachweis über die Häufigkeit der beruflichen Nutzung des Pkws gilt in der Regel ein Fahrtenbuch. Möglich ist auch eine pauschale Verrechnung. Die privaten Fahrten werden dann auf den betrieblichen Gewinn aufgeschlagen und sind somit zu versteuern.

Option 2: Unter 50 Prozent berufliche Nutzung

Bei einer beruflichen Nutzung, die 10 bis 50 Prozent der Gesamtnutzung ausmacht, kann der Selbstständige abwägen, ob es günstiger ist, das Fahrzeug dem Betriebs- oder dem Privatvermögen zuzuordnen. Wird es dem Betrieb zugeordnet, müssen die privaten Fahrten durch ein Fahrtenbuch nachgewiesen werden. Andernfalls erfolgt eine Schätzung. Bei unter 10 Prozent gehört es auf jeden Fall zum Privatvermögen. Hier kann nur die Kfz-Haftpflichtversicherung abgesetzt werden und berufliche Fahrten mit dem privaten Pkw werden mit 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer angerechnet.

Autor

Der Autor betreibt die Webseite KFZAgenten.com, auf der er anbieterunabhängig rund um das Thema KFZ-Versicherung informiert. Alle Besucher können die gesammelten Informationen in einem E-Book herunterladen, das dauerhaft kostenlos und ohne Angabe von persönlichen Daten o.ä. zum Download zur Verfügung steht.

 

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
Renate Bear - 9 months ago

Vielen Dank für Ihren hilfreichen Blogeintrag. Ich bin selber gerade dabei mich selbständig zu machen und da helfen solche Tipps natürlich immer viel. Aus eigener Erfahrung: Nicht nur bei der Kfz-Versicherung lässt sich gut sparen. Auch schon bei der Anschaffung lässt sich sparen. Ich versuche die Fixkosten immer so gering wie möglich zu halten. zB. bei der Kfz Steuer. Dieser Auto Steuer-Rechner hat mir eben viel geholfen. Ich hoffe ich helfe hiermit anderen, denen es genauso ergeht.

Reply

Leave a Reply:

Treten Sie anderen Freelancer bei. Kommen Sie in die Liste, die verbindet!
x