Veronika Wengert

Author Archives: Veronika Wengert

Last-Minute-Tipps für Betriebsausgaben

Der Countdown läuft! Als Freelancer verbleiben Ihnen nur noch wenige Tage, um Ihre Betriebsausgaben für das laufende Jahr zu erhöhen. Mit unseren Last-Minute-Tipps können Sie  selbst am 31. Dezember noch einige Belege sammeln, die sich steuermindernd auf Ihre Einkünfte auswirken. Drucken Sie sich unsere Shopping-Anregungen am besten aus und legen Sie gleich los mit Ihren […]

weiterlesen...

Weihnachtsgeschenke für Geschäftskunden

Ein guter Tropfen Wein, Lebkuchen oder ein paar Schokoladengrüße gelten als Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken für Geschäftskunden. Allzu großzügig sollten Sie bei der Wahl Ihrer Unternehmenspräsente jedoch nicht sein, falls Sie diese als Freelancer steuerlich absetzen möchten. Was Sie beim Kauf geschäftlicher Weihnachtsgeschenke unbedingt beachten sollten.

weiterlesen...

Telefonieren via Internet

Welcher Freelancer erinnert sich nicht an die Zeit, als Ferngespräche innerhalb des deutschen Festnetzes horrend teuer waren und man sich aufmachte, ganze Listen billiger Vorwahltarife zu studieren und wöchentlich akribisch zu aktualisieren? Diese Zeiten sind längst vorbei, seit Flatrates und Internettelefonie (Voice over Internet Protocol) Einzug gehalten haben. Doch welcher Anbieter eignet sich für wen? […]

weiterlesen...

Die Qual der Wahl: Welche Tastatur passt zu mir?

Wer erinnert sich nicht an die gute alte Schreibmaschine? Zwischen dem Berühren der Taste und dem tatsächlichen Anschlag war fast ein kleiner Kraftakt erforderlich. Und sollte man dabei einmal zufällig den falschen Buchstaben erwischt haben, blieb nur noch der Griff zur weißen Korrekturflüssigkeit (besser bekannt als „Tipp-Ex”), dem Löschband oder einem kleinen weißen Papierblättchen zum […]

weiterlesen...

Selbstgedruckte Visitenkarten – ein Versuch

Professionell ist es nicht gerade, soviel steht fest. Doch was soll man als Freelancer tun, wenn sich der Visitenkartenvorrat zu Ende neigt und übermorgen ein Treffen mit Kunden oder Kollegen ins Haus steht? Den nicht immer günstigen Overnight-Service professioneller Online-Druckereien nutzen, die Adresse beim Treffen auf einen handschriftlichen Zettel kritzeln – oder die Karten einfach […]

weiterlesen...

Ich bin dann mal weg: Tipps für die Abwesenheitsnotiz

Nicht selten geht es kurz vor dem Urlaub noch hektisch zu. Koffer müssen gepackt werden, der Bikini vom Vorjahr will ersetzt und Sonnenschutzmittel besorgt werden. Doch haben Sie als Freelancer vor Ihrer Abreise wirklich an alles gedacht? Vergessen Sie nicht, sich bei Kunden und Kollegen abzumelden – per Abwesenheitsmitteilung, die Ihr E-Mail-Anbieter automatisch verschickt. Hier […]

weiterlesen...

Wie viel verdienen freie Übersetzer oder Dolmetscher?

Nicht jeder Freelancer redet gerne über die eigenen Honorare. Manche Kollegen machen fast ein Staatsgeheimnis aus Ihren Preisen, die Sie beispielsweise für die Übersetzung eines Textes verlangen. Eine Gebühren- und Honorarordnung für freie Übersetzer und Dolmetscher gibt es nicht, wie sie etwa für Rechtsanwälte gilt. Die Zahlen des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) […]

weiterlesen...
1

Existenzgründung: Tipps für die Praxis

Für viele Freelancer ist der Weg in die Selbständigkeit eine klare Entscheidung. Vielleicht gibt es Ihren Beruf überhaupt nicht als Festanstellung, etwa als Übersetzer einer exotischen Sprache. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arbeitgeber unerwartet gekündigt oder Ihre Familie braucht Sie zu Hause verstärkt. Existenzgründung ist allerdings nicht für jeden geeignet und auf alle Fälle eine Typfrage. […]

weiterlesen...